Beitrag des Euregio zum Volkstrauertag am 19.11.23

Alljährlich wird anlässlich des nach dem 1. Weltkrieg in Deutschland eingeführten Volkstrauertages auf dem Bocholter Friedhof der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Auch in diesem Jahr hat das Euregio-Gymnasium dazu wieder einen Beitrag geleistet. Schülerinnen und Schüler der 10a haben sich Gedanken gemacht zu dem Lied, das seit fast 200 Jahren als Ausdruck von Trauer und Ehrerweisung bei diesem Anlass gespielt wird: “Ich hatt’ einen Kameraden” von Ludwig Uhland. Angesichts der auf dem Ehrenfriedhof bestatteten Soldaten und zivilen Bombenopfer des 2. Weltkriegs lautete die Botschaft der Gedenkfeier mit Blick auf die Kriege der Gegenwart, besonders in der Ukraine und im Gazastreifen: NIE WIEDER IST JETZT. 

Comments are closed.